Willkommen Willkommen

_____________________________ 

 

Infobroschüre

 

Infobroschüre der Stadt Leun

für Gäste und Bürger

_____________________________ 

 

Öffnungszeiten Verwaltung

 

montags und dienstags

08:00 - 12:00 Uhr

14:00 - 16:00 Uhr

 

mittwochs

08:00 - 12:00 Uhr

 

donnerstags

08:00 - 12:00 Uhr

14:00 - 17:30 Uhr

 

freitags

08:00 - 12:30 Uhr

 _____________________________ 

 

Ratsinfosystem

_____________________________ 

 

Mobile App der Stadt Leun

 

Zur mobilen App der Stadt Leun

 

QR-Code für Ihr Smartphone

  _____________________________

 

Unser neues Dienstfahrzeug:

 

Sponsoring Auto

  _______________________________ 

 

  

_______________________________ 
 
VLDW
  _______________________________
 
Wirtschaftsregion Lahn-Dill

 

Sie sind hier:  Home  ->  Willkommen  ->  News-Archiv  -> 

Erste Sicherheitskonferenz im Rahmen des Projektes KOMPASS (Kommunalprogramm Sicherheitssiegel)

Am 18.06.19 fand die erste Sicherheitskonferenz der Stadt Leun im Haus der Begegnung in Leun statt. Die Stadt Leun ist die erste Kommune im Lahn Dill Kreis, die sich dem Programm „KOMPASS“ angeschlossen hat.

 

Eingeladen wurden Vertreter aus dem Bereich der Politik, der Schulen, der Feuerwehren, der Kirchen und der Vereine.

 

Bürgermeister Björn Hartmann begrüßte die Anwesenden. Er erläuterte kurz, wie das Kommunalprogramm „KOMPASS“ in Leun zustande kam. Auf Wunsch der Stadtverordnetenversammlung wurde eine Teilnahme an diesem Programm durch die Verwaltung geprüft. Daraufhin hat der Magistrat die Teilnahme beschlossen. Es fanden bereits Beratungsgespräche mit der Polizei in einer Arbeitsgruppe statt.

Hartmann betonte nochmal, dass es in Leun keine expliziten „Brennpunkte“ oder „Schwerpunkte“ gibt, wo Kriminalität herrscht. Allerdings möchte Hartmann durch Präventionsmaßnahmen den Bürgerinnen und Bürgern das Gefühl geben, dass Leun eine sichere Kommune ist und man dort gerne lebt. Weiterhin bedankte sich Hartmann bei der Polizei für die bisher angenehme und gute Zusammenarbeit.

 

Auch Polizeipräsident Bernd Paul begrüßte die Anwesenden. Auch er betonte, dass man in Leun ein „sicheres Leben“ führt. Er erläuterte, dass „KOMPASS“ passgenaue, präventive Maßnahmen, gemeinsam durch Polizei und Verwaltung, erarbeiten sollen, die das persönliche Sicherheitsempfinden der Bürgerinnen und Bürger stärkt. Die Bürgerinnen und Bürger und deren Anliegen zum Thema „Sicherheit“ sollen in den Vordergrund gerückt werden. Weiterhin appellierte Paul an die Anwesenden, das Projekt „KOMPASS“ weiterzutragen und dafür zu werben. Es soll eine rege Teilnahme erreicht werden.

 

Kompassberater Jörg Schormann stellte das Projekt „KOMPASS“ vor. Er erläuterte außerdem die Kriminalitätslage der Stadt Leun anhand von Zahlen aus den polizeilichen Kriminalitätsstatistiken. Herr Schormann teilte mit, dass die Stadt Leun rein objektiv gesehen, im Vergleich mit dem mittelhessischen und landesweiten Durchschnitt, eine sichere Kommune sei. Dies stellt allerdings nur das so genannte „Hellfeld“ dar. Das „Dunkelfeld“, z.B. Straftaten die nicht angezeigt werden, sind jedoch in den Statistiken nicht erfasst. Genau daran möchte man mit dem Programm „Kompass“ arbeiten. Es soll sich den Ängsten und Sorgen der Bürgerinnen und Bürgern angenommen werden.

 

 

Hierfür wird zeitnah eine Befragung zum Thema „Sicherheit“ durchgeführt. Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Leun soll die Möglichkeit gegeben werden, Sorge und Probleme im Bereich „Sicherheit“ anonym mitzuteilen. Der Fragebogen wird auf der Homepage der Stadt Leun (www.leun.de) und in den Leuner Nachrichten veröffentlicht. Zudem erhalten Sie den Fragebogen im Rathaus der Stadt Leun (Ordnungsamt oder Bürgerbüro).

 

In der zweiten Sicherheitskonferenz werden dann die Ergebnisse des Fragebogens präsentiert sowie passgenaue Maßnahmen für die Stadt Leun erarbeitet.

 

Weitere Informationen zum Kommunalprogramm „KOMPASS“ finden Sie auf www.kompass.hessen.de .

 

Ansprechpartnerin bei der Stadt Leun für „KOMPASS“ ist Frau Eberhardt (Ordnungsamt).


BGM Hartmann

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
sehr verehrte Neubürger und Gäste unserer Stadt,


 
im Namen der Stadt Leun heiße ich Sie auf das Herzlichste willkommen und freue mich über Ihr Interesse an unserer schönen Stadt. Fühlen Sie sich herzlich eingeladen, sich auf unserer Internetseite über Politik und Verwaltung, Freizeit, Kultur- und Vereine, Familienangebote sowie Wirtschafts- und Wohnungsbauthemen zu informieren. Insbesondere das Ratsinfosystem bietet Ihnen Gelegenheit, sich jederzeit hinsichtlich der aktuellen Willensbildung unserer politischen Gremien zu orientieren.

 

Lesen Sie hier gerne weiter 

______________________________ 

 

 Leuner Nachrichten

(evtl. mit etwas Ladezeit verbunden)

_______________________________ 

  

Bereitschaftsdienst

Bauhof allgemein

 
Der Bereitschaftsdienst ist wie folgt
zu erreichen:
 
Montag bis Donnerstag
6:00 Uhr bis 15:00 Uhr
 
Freitag 
6:00 Uhr bis 12:15 Uhr
 
Telefon 01 77 / 661 48 35
 
Montag bis Donnerstag
15:00 Uhr bis zum nächsten Tag 06:00 Uhr
 
Freitag
12:15 bis Montag 06:00 Uhr
 
Telefon 01 51 / 16 20 30 32
 
Wasserversorgung des Bauhofes 
Der Bereitschaftsdienst ist wie folgt
zu erreichen:
 
Montag bis Donnerstag
6:00 Uhr bis 15:00 Uhr
 
Freitag 
6:00 Uhr bis 12:15 Uhr
 
Telefon 01 77 / 661 48 35
 
weitere Rufbereitschaft/en  
Wasserversorgung
       Enwag Wetzlar
       06 44 1 / 939 0
 
       Montag bis Donnerstag
       15:00 Uhr bis zum
       nächsten Tag 6:00 Uhr,
 
       Freitag
       12:15 Uhr bis Montag 6:00 Uhr
 
       www.enwag.de
 
Hessen Forst
       Forstamt Weilburg
       Kampweg 1, 35781 Weilburg
 
       06 47 1 / 62 934 0
       06 47 1 / 62 934 40 (Fax) 
 
       01 51 / 108 60 73
  
 
Abwasserverband Ulm-Lahn 
       35619 Braunfels - Tiefenbach
 
       06 47 3 / 41 28 6-0
 
       www.avul.de